SACHBUCH
home page post

Wo der Teddybär lebt

und andere Einsichten über Michigan
Gino Leineweber

Ein Ort darf sich wegen einer schlafenden Bärin „schönster Platz Amerikas“ nennen. Eine Bisamratte hilft bei der Erschaffung der Welt. Verkrüppelte Bäume entpuppen sich als Wegmarkierungen. Eine Strafe für unerlaubtes Fischen erweist sich als Bumerang. Die Weißkopfadler sind zurück. Dies und vieles anderes hat sich dem Autor auf insgesamt drei Reisen erschlossen, die er durch das Land der Großen Seen machte.

Mehr lesen
home page post

Hemingway – Wie alles begann

Meine persönliche Odyssee
Gino Leineweber

Kennen Sie Hemingway?
Will man ihn über das hinaus kennenlernen, was man allgemein von ihm weiß, muss man ihn in seiner Kindheit und Jugend erleben. Dort, wo er mit dem Schreiben begann, in Michigan, USA. Kindheit und Jugend in Michigan.



Mehr lesen
home page post

Schwarze Trommeln

Auf Entdeckungsreise durch Westafrika
Wolf-Ulrich Cropp

Was sich anfangs als abenteuerlicher Erlebnisbericht liest, verdichtet sich jäh zu mystisch-spannender Erzählkunst, Hemingway oder Maugham ähnlich. Der besondere Reiz der Geschichte liegt in der gekonnten Verbindung des Informativen mit der Düsternis, mit der Afrika beschworen wird, in diesem Heute und Gestern, im Aufeinanderprallen von Technik und Tradition.

Mehr lesen
home page post

Bhante Puññaratana

Ein Buddhistischer Mönch aus Sri Lanka
Gino Leineweber

Das Buch handelt von einem Buddhistischen Mönch, der seit vielen Jahren in Deutschland tätig ist. Mit seiner Buddhistischen Lehrtätigkeit aber besonders auch mit seinen Hilfsprojekten, die er sowohl in Deutschland als auch in Sri Lanka ins Leben rief, hat er zwischen bedien Ländern Brücken des Mitgefühls errichtet.


Mehr lesen
home page post

Francisco Pizarro

Im Namen von Kreuz und Krone
Gino Leineweber

Das Buch über die die Eroberung Perus durch Francisco Pizarro zeigt die Gier als unmittelbaren Trieb zur Eroberung. Die Gier nach dem sagenhaften Reichtum an Gold und Edelsteinen.
Das widerspricht der allgemeinen Sicht der Dinge, wonach Eroberungen mit der Reflektionsfähigkeit des Menschen begründet werden, damit, dass der Mensch allem auf den Grund gehen möchte.


Mehr lesen
home page post

Pasolini und Fassbinder

Eine Duographie
Mauro Ponzi

Mit seiner genau recherchierten, nirgends spekulativen „Duographie“ gelingt es dem römischen Germanisten Mauri Ponzi, selbst Romanzier und Cineast und Mitglied der internationalen Jury der Berlinale,die wesentlichen Tendenzen der Moderne vom 19. Jahrhundert bis zum Beginn des dritten Jahrtausends wie in einem Brennspiegel aufzufangen.


Mehr lesen